• AEROSOFT - CRJ 700/900 X FSX P3D
  • AEROSOFT - CRJ 700/900 X FSX P3D
  • AEROSOFT - CRJ 700/900 X FSX P3D
  • AEROSOFT - CRJ 700/900 X FSX P3D
  • AEROSOFT - CRJ 700/900 X FSX P3D
  • AEROSOFT - CRJ 700/900 X FSX P3D
  • AEROSOFT - CRJ 700/900 X FSX P3D
  • AEROSOFT - CRJ 700/900 X FSX P3D
  • AEROSOFT - CRJ 700/900 X FSX P3D
  • AEROSOFT - CRJ 700/900 X FSX P3D
  • AEROSOFT - CRJ 700/900 X FSX P3D
  • AEROSOFT - CRJ 700/900 X FSX P3D
  • AEROSOFT - CRJ 700/900 X FSX P3D
  • AEROSOFT - CRJ 700/900 X FSX P3D
  • AEROSOFT - CRJ 700/900 X FSX P3D
EMPFEHLEN
HINZUGEFÜGT AM: .
02.08.201711120
HERAUSGEBER
VERKAUF DURCH

Die meisten Flugsimulator-Fans bevorzugen Flüge, die nicht mehr als zwei Stunden dauern, da vor allem Start und Landung spannend sind. Gerade deshalb sind Kurzstreckenflüge und -flugzeuge so beliebt.

Der Bombardier CRJ 700 und 900 gehören zu den meistgenutzten Regionalflugzeugen, im Schnitt startet alle 10 Sekunden eine. Der CRJ ist auf fast jedem Flughafen der Welt zuhause. Obwohl sie bei Passagieren nicht ganz so beliebt ist, da sie sehr klein ist und größere Personen nicht einmal aufrecht in ihr stehen können, schätzen die Fluggesellschaften der CRJ als zuverlässige und effiziente Maschine. Sie befindet sich noch heute in Produktion, und auch wenn aktuellere Modelle etwas angenehmere Sitze und größere Kopffreiheit bieten, wird sie wohl nie ein wirklich komfortables Flugzeug.

Piloten lieben der CRJ, da sie kräftig und agil ist und Spaß macht zu fliegen. Sie wird oft als „sportlich“ bezeichnet. Außerdem ist sie anspruchsvoller als ein moderner Airbus oder eine Boeing, da das FMS eingeschränkt ist. Es verfügt z.B. nicht über Auto-Throttle und nur über beratende vertikale Navigation.

In Simulationen fehlte der CRJ lange Zeit, doch nun ist der CRJ 700/900 X von Aerosoft / Digital Aviation flugbereit. Wie alle internen Projekten soll der CRJ vor allem den Job des Piloten simulieren. Wir glauben, was in der Realität nie passiert ist, muss auch nicht simuliert werden. So können wir mit der CRJ ein High-End-Flugzeug zum fairen Preis anbieten.

Highlights:

  • Herausragendes Modell mit vielen Animationen, modernen Standards folgend
  • VAS- und FPS-freundlich, weil wir komplexe Flugzeuge ebenso lieben wie Sie
  • Erweitertes Flight Management System mit Nav-Daten von August 2017 (kompatibel mit NavDataPro oder Navigraph)
  • Komplettes MCDU mit voller Tastatursteuerung (Option)
  • Alle Displays als hochaufgelöste 2D-Fenster darstellbar
  • Besonders exakte Flugdynamik
  • Panel State können gespeichert und geladen werden
  • Standard-Sounds von Turbine Sounds Systems, zusätzlich Virtuelles-Cockpit-Sounds von Aerosoft
  • Heads-Up Guidance System
  • Inklusive Frank, unserem Avatar für P3D (nur für P3D)
  • Voll funktionsfähiges RAAS von FS2Crew (an dieses Flugzeug gebunden)
  • Management-Tool zum Beladen von Treibstoff, Passagieren und Gepäck. Hierüber kann die Simulation auch an die eigene Hardware angepasst werden
  • Bemalungs-Manager (Drag & Drop)
  • Vollständig für AES, Chaseplane und PFPX vorbereitet
  • Viele weitere Optionen, um das Produkt an Ihre Wünsche und Hardware anzupassen, z.B. um das Bugrad über Hardware anzusprechen
  • Virtuelles-Cockpit-Tool (DAVE) mit Checklisten, Treibstoff- und Passagierbeladung, Einstellungen etc.
  • Fünf Handbücher, incl. Detaillierter Schritt-für-Schritt-Dokumentation
  • Vollständig mit P3D V4 kompatibel, incl. dynamische Lichter und weitere Anpassungen für die neuen Technologien

CRJ 700-Modelle:

  • Lufthansa Regional D-ACSB
  • American Eagle N508AE
  • HOP! Air France F-GRZH
  • Lufthansa Regional Star Alliance D-ACPT
  • United Express N770SK
  • Alaska Airlines N215AG
  • American Eagle N508AE OC
  • Brit Air F-GRZG
  • Conviasa YV2088
  • Delta Airways N367CA
  • Horizon Air N613QX
  • SA Express ZS-NLT
  • Styrian Spirit OE-LSF

CRJ 900-Modelle:

  • Lufthansa Regional D-ACNN
  • Lufthansa Regional D-ACKI
  • US Airways Express N247LR
  • Air Nostrum EC-JYA
  • Delta Airways N806SK
  • Adria Airways S5-AAK
  • Air Canada Express C-GOJZ
  • Air Nostrum EC-JZS
  • Air One EI-DOT
  • AtlasGlobal TC-ETC
  • Binter Canarias EC-MEN
  • PLUNA CX-CRA
  • SAS Scandinavian Airlines OY-KFI
weiterlesen
KUNDENREZENSIONEN
Ø aus 1 Kundenrezensionen
Eigene Rezension schreiben 
weiterlesen
Eckehard Zündorf
2017-08-11 15:26:15
Na gut, es ist noch nicht wirklich das Level von PMDG, A2A oder gar Majestics aber der Kauf lohnt sich dennoch!
Zunächst einmal gibt es zahlreiche Beschwerden im Netz, dass nach achtjähriger Entwicklungszeit 5 Updates innerhalb von 14 Tagen erschienen sind – sehe ich nicht so: Prima, dass auf Kundenfeedback so schnell reagiert wird und alle Kinderkrankheiten umgehend repariert werden…
Was mir sehr gut gefällt:
-Es gibt -wie bei Majestics- ein eigenes Programm zur detaillierten Beladung und zur Berechnung des Kraftstoffs.
- Der FMC von Collins wurde realitätsnah umgesetzt und funktioniert trotz hoher Komplexität gut.
- Das Bewegen auf Rädern fühlt sich endlich mal gut an.
- Alle Einstellungen zu Beladung, Bodenoperationen, A/C Status etc. finden sich auf einem virtuellen Pad an der Seite. Dadurch bleibt der FMC frei von Dingen, die dort in der Realität nicht zu finden wären – bravo!
- Insgesamt etwas besser umgesetzt, als der Single-Aisle Airbus von Aerosoft (A320 Familie).
-Schöne Beleuchtung, wenn auch nicht dimmbar.

Was mir gar nicht gefällt:
- Der A/C Status wird nach dem Speichern und anschließendem Laden nicht vollständig widerhergestellt. Es ist erforderlich, alle Einstellungen zu überprüfen und zu korrigieren.
- Beim Aufrufen einer gespeicherten Route im FMC fehlen die Legs. Nur Arrival, Departure, Sids, Stars und Transitions werden geladen.
- Der Autopilot reagiert manchmal sehr spät auf schleichende Kursabweichungen, dann aber gleich mit einer Kurskorrektur von 90°
- Der Luftwiderstand fühlt sich unrealistisch an. So ist es z.B. möglich, mit minimalster Schuberhöhung gleich 30 KIAS schneller zu fliegen und das Halten der Machzahl wird zum Geduldsspiel…
-Beschriftungen im Cockpit und außen sind unscharf. Niemand verwendet heute noch einen VGA Monitor 640 x 480, bei dem das nicht auffiele.
- Bei Dämmerung wirken Farbverläufe in der Lackierung „stufig“ (DX 9 Modell?)

Zusammengefasst eine klare Kaufempfehlung für alle, die gerne mal in die Welt des Airline Piloten hineinschnuppern wollen.

Die Simulationstiefe ist nichts für Nerds, da CBs und andere Funktionen, die im störungsfreien Flugverlauf nicht benötigt werden, auch nicht funktionieren. „Non-Normal Procedures“ können deshalb nicht ausprobiert werden.
Ich persönlich hätte gerne etwas mehr bezahlt für ein professionelles Modell, dann das Flugzeug ist sehr interessant für uns FLUSI-Fans ;-)
AUSLIEFERUNG
Direkter Download
DATEIGRÖßE
1GB
REGISTRIERUNGSSCHLüSSEL
Den Registrierungsschlüssel erhalten Sie nach dem Kauf. Bitte schauen Sie in ihrem Kontobereich unter Bestellungen nach
ANFORDERUNGEN

Microsoft Flight Simulator X (SP2), FSX: Steam Edition oder Lockheed Martin Prepar3D V3/V4
Microsoft Windows 7 / 8 / 10
Prozessor: 2,6 GHz (Dual-/Quad-Core dringen empfohlen)
Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
Grafikkarte: Nvidia GeForce® oder AMD Radeon® mit 512 MB VRAM

ENTWICKLER
Digital Aviation
Kunden die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft
Alle Preisangaben inkl. MwSt. sofern zutreffend.
Warenkorb
0 Artikel
Guthaben: EUR 0.00
Autoren & Entwickler
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
0...9
Kundenrezensionen
AEROSOFT - CRJ 700/900 X FSX P3D
Eckehard Zündorf
Na gut, es ist noch nicht wirklich das Level von PMDG, A2A oder gar Majestics aber der Kauf lohnt sich dennoch! Zunäc-
hst einmal gibt es zahlreiche Beschwerden im Netz, dass nach achtjähriger Entwicklungszei-
t 5 Updates innerhalb von 14 Tagen erschienen sind – sehe ich nicht so: Prima, dass auf Kundenfeedback so schnell reagiert wird und alle Kinderkrankheit-
en umgehend repariert werden… Was mir sehr gut gefällt: -Es gibt -wie bei Majestics- ein eigenes Programm zur detaillierten Beladung und zur Berechnung des Kraftstoffs. - Der FMC von Collins wurde realitätsnah umgesetzt und funktioniert trotz hoher Komplexität gut. - Das Bewegen auf Rädern fühlt sich endlich mal gut an. - Alle Einstellungen zu Beladung, Bodenoperatione-
n, A/C Status etc. finden sich auf einem virtuellen Pad an der Seite. Dadurch bleibt der FMC frei von Dingen, die dort in der Realität nicht zu finden wären – bravo! - Insgesamt etwas besser umgesetzt, als der Single-Aisle Airbus von Aerosoft (A320 Familie). -Schöne Beleuchtung, wenn auch nicht dimmbar. Was mir gar nicht gefällt: - Der A/C Status wird nach dem Speichern und anschließendem Laden nicht vollständig widerhergestell-
t. Es ist erforderlich, alle Einstellungen zu überprüfen und zu korrigieren. - Beim Aufrufen einer gespeicherten Route im FMC fehlen die Legs. Nur Arrival, Departure, Sids, Stars und Transitions werden geladen. - Der Autopilot reagiert manchmal sehr spät auf schleichende Kursabweichunge-
n, dann aber gleich mit einer Kurskorrektur von 90° - Der Luftwiderstand fühlt sich unrealistisch an. So ist es z.B. möglich, mit minimalster Schuberhöhung gleich 30 KIAS schneller zu fliegen und das Halten der Machzahl wird zum Geduldsspiel… -Beschriftung-
en im Cockpit und außen sind unscharf. Niemand verwendet heute noch einen VGA Monitor 640 x 480, bei dem das nicht auffiele. - Bei Dämmerung wirken Farbverläufe in der Lackierung „stufig“ (DX 9 Modell?) Zus-
ammengefasst eine klare Kaufempfehlung für alle, die gerne mal in die Welt des Airline Piloten hineinschnupper-
n wollen. Die Simulationstief-
e ist nichts für Nerds, da CBs und andere Funktionen, die im störungsfreien Flugverlauf nicht benötigt werden, auch nicht funktionieren. „Non-Normal Procedures“ können deshalb nicht ausprobiert werden. Ich persönlich hätte gerne etwas mehr bezahlt für ein professionelles Modell, dann das Flugzeug ist sehr interessant für uns FLUSI-Fans ;-)
aufenthaltsland