Gewünschte Sprachversion:
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
  • TRAIN-WORLD/AEROSOFT - BERLIN SUBWAY (BOX)
EMPFEHLEN
HINZUGEFüGT AM: .
19.02.20072262
HERAUSGEBER
VERKAUF UND VERSAND DURCH

Berlin Subway

Stellen Sie sich den Herausforderungen im Alltag eines U-Bahnfahrers. Tauchen Sie ein in die faszinierende Unterwelt einer Millionenstadt mit ihren mystischen Tunnelanlagen und den originalgetreu nachgebildeten Bahnhöfen.
 

Das Paket enthält zwei komplette U-Bahnlinien mit insgesamt 53 Bahnhöfen.

Die U2 führt mit ihren 29 Stationen vom neugestalteten Bahnhof Pankow im Nordosten durch die City Ost mit Alexanderplatz und Potsdamer Platz weiter durch die City West mit Wittenbergplatz und Bahnhof Zoo bis nach Ruhleben. Teile dieser Strecke verlaufen oberirdisch. So wurden die Hochbahnabschnitte auf der Schönhauser Allee zwischen Vinetastraße und Senefelderplatz sowie zwischen Potsdamer Platz und Nollendorfplatz äußerst realistisch umgesetzt.Als zweite Linie verbindet die U8 den Norden mit dem Süden Berlins. Sie verläuft mit 24 Bahnhöfen komplett unterirdisch von Wittenau bis zur Hermannstraße.Alle Bahnhöfe wurden originalgetreu nachgebildet. die Tunnelstrecken mit ihren Kehranlagen, Depots und selbst einer voll animierten Waschanlage vermitteln die besondere Atmosphäre einer solchen Strecke.

Glanzstück dieser Strecke ist sicherlich das vom TML neu geschaffene Light- and Texturing System. Damit können nun realistische Beleuchtungsverhältnisse in den Tunneln sowie Effekte wie Spieglungen und Blendeffekte auf Glas- oder Metalloberflächen und transparente Wasserflächen erzeugt werden. Derartiges war bisher im Train Simulator nicht möglich.

Absolutes Highlight ist das speziell erstellte Startprogramm. Hier kann der U-Bahn-fahrer spezielle Einstellungen wählen. So steht ein eigenes TML-Kamerasystem zur Verfügung. Damit wird z.B auch in den Tunneln die Außenansicht der Züge und Bahnhöfe möglich. Auch das ist eine absolute Neuheit, der Train Simulator erlaubt diese Perspektive sonst nicht. Der Realmodus aktiviert das wahre Leben des virtuellen U-Bahnfahrers. Die Zugfahrten führen zu Verschleiß und Verschmutzung der Züge. Einzelne Systeme können ausfallen. Wartungs- und Reparaturarbeiten am Rollmaterial führen dazu, dass einzelne Züge für eine gewisse Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Beeindruckend ist auch die Ablaufgeschwindigkeit. Selbst auf schon etwas betagteren PC-Systemen der 800 MHz-Klasse wird noch eine gute Bildwiederholrate erzielt.

Ein gedrucktes Handbuch mit vielen Informationen runden dieses Programm ab.

Systemvoraussetzungen:

  • Microsoft Train Simulator
  • Betriebssystem Win98 oder höher
  • Pentium 2 GHz oder AMD 2200+
  • Minimal 256 MB RAM Arbeitspeicher oder höher
  • 600 MB freier Festplattenspeicher
  • Minimal GeForce 3 mit 64 MB oder höher
  • CD oder DVD Laufwerk
weiterlesen
SUPPORT
Please refer to the product's documentation for support
ANFORDERUNGEN
Microsoft Train Simulator
Kunden die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Warenkorb
0 Artikel
Guthaben: EUR 0.00
aufenthaltsland
Autoren & Entwickler
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
0...9
Kundenrezensionen
AEROBASK - EPIC E1000 - X-PLANE 10
Thomas Fischer
Liebe x-plane SimPiloten, -
vor wenigen Tagen habe ich mir die Aerobask EPIC 1000 zugelegt. -nun hatte ich die Gelegenheit die Lady unter x-plane v10.35 zu testen. Für den 1. Testflug habe ich einen kurzen Flug von EDVY nach EDDV unternommen. - für beide Szenerien benutze ich meine privaten "highly customized" Airportszenerie-
n (angepasste und aufgewertete FSX Szenerien). -
Beim ersten Vertrautmachen auf Porta Westfalica gab es noch nichts zu kritisieren; obwohl mir schon ier beim Rollen zur Piste und dem anschließenden Abflug "Microruckler" aufgefallen sind. Beim Anflug auf die Piste 27R von Hannover Airport (via DLE) kam der absolute SUPERGAU : konstant 3-5 FPS ?!?!!! Wie konnte das sein ? - alle meine anderen payware Aircraft Modelle ( und ich darf mich rühmen wohl 75% aller verfügbaren Payware im virtuellen Hangar zu haben !) schaffen mindestens 40 FPS für den Anflug ( gleiche Wetterbedingung-
en vorausgesetzt ). Eine Reduzierung der Wetterbedingung-
en auf CAT I brachte auch nichts ?!? - erst wenige 100 Meter vor der Piste sprangen die FPS auf 60 zurück . Was war denn nun das für ein Schildbürgerstr-
eich ? Das Außenmodell der EPIC 1000 ist detailliert und überzeugend; konnte aber eigentlich nicht zu solchen FPS Einbußen führen. - das 3D Cockpit ist ebenfalls in der absoluten Spitenliga angesiedelt; konnte hier der Grund liegen ? Ich vermutete einen anderen Grund . Ich hatte solch dramatische FPS Einbußen schon mehrmals im Zusammenwirken von einigen Szenerien des "Drzewiecki Design Teams" und bestimmten Payware Aircraft Modellen erlebt. - da lag es an einem "Systemoverload-
" mit 4K Texturen ! Im Aerobask EPIC 1000 Manual fand ich dann auch auf den ersten Seiten einen Hinweis, der in die gleiche Richtung führt. Aerob-
ask hatte alle Bemalungen mit UNSINNIGEN 4K Texturen überhäuft ?!? WARUM dieser Unsinn, liebes Designerteam ? Gott Lob waren die Designer aber so einsichtig , vernünftig und weitsichtig eine Bemalung als "low_res" beizulegen. -
Als ich die EPIC 1000 mit der "low_res" Bemalung verwendete (gleiche Wetterbedingung-
en wie im ersten Test) waren die FPS Einbrüche verschwunden (40+ FPS konstant für den Anflug). So soll es ein ! Danach habe ich mich daran gemacht die restlichen high_res Bemalungen nach dem Vorbild des low_res Ordners zu verändern. 1-
. Kopie der jeweiligen Bemalung 2. Die "fuselage.png" in einem Grafikprogramm öffnen und auf 2048x2048 (=2K) reduzieren; abspeichern 3. Alle Dateien des "low_res" Ordners kopieren und in den neuerstellten "low_res" Ordner ( = die zu modifizierende Bemalung) kopieren (NICHTS!!! überschreiben -WICHTIG! ) Das war es dann auch schon. - nun kann man die EPIC 1000 ohne FPS Einbrüche mit seinen "highly customized" Airport Szenerien verwenden. D-
och was machen virtuelle Piloten, die nicht auf diese Idee kommen ? - weil sie vielleicht nicht wissen was 2K und 4K Texturen sind und für x-plane und die FPS bedeuten . An dieser Stelle hätte Aerobask deutlich mehr Hilfe geben müssen. Wozu-
n dieser 4K Unsinn ?!? - nur um bei den "offiziellen" Reviews besser abzuschneiden ? -_ denn da wird ohnehin nur "eye-candy" und Sound bewertet; flug- und simulationsrele-
vante Informationen sucht man vergebens ?!? Unter diesem Aspekt ist der Unsinn des Designer TEams natürlich zu verstehen; trotzdem ... Versteht mich jetzt nicht falsch: Die Aerobask EPIC 1000 ist jeden Cent wert. - eine Payware im absoluten Topbereich von x-plane! 1. Sehr gelungene Systemsimulatio-
n, die sich deutlich vom x-plane Einheitsbrei absetzt. - allerdings mit recht "fummeliger" Bedienung der Drehknöpfe --_ findet man bei vielen x-plane Aircraft Modellen - bei Frontalansicht ist es in Ordnung ( z.B. über die 10 vordefinierbare-
n Cockpitansichte-
n machbar ) - aber was , wenn ich die EPIC 1000 von Hand fliege und eine Restsicht nach draußen benötige. - dann sehe ich "schräg" auf die Drehknöpfe am GPS/PFD und schon geht die "Fummelei" los 2. Die AErobask EPIC 1000 ist ein hochmodernes Flugzeug, das seine Stärke im vollautomatisie-
rten Flugmodus hat. - hier spielt die Lady ihre ganze Stärke aus. - Flugplan per GPS eingeben und man kann sich zurücklehnen oder mit der netten Flugbegleiterin amüsieren . - die EPIC 1000 fliegt wie auf Schienen Bei meinem 3. Testflug von EDDV nach EDDH getestet ( Abflug per Hand, dann Inbound NIE auf Vollautomatik gewechselt (via GPS Route), Approach via GPS (über LBE), Endabflug zuerst APPR Modus via ILS RWY23 , Final von Hand . 3. Von Hand läßt sich die Lady sehr gut im Ab- und Anflug lenken. - allerdings ist es sehr schwierig, wenn nicht unmöglich, die EPIC 1000 für den Reiseflug zu trimmen. - die Lady wird immer wieder an Höhe gewinnen oder verlieren ( ein typisches x-plane Verhalten - Realismus läßt grüßen ?!? ) 4. Beim Ausschweben über der Piste ist Vorsicht geboten! - nicht zu früh den Schub auf IDLE reduzieren. -d-
ie Aerobask EPIC 1000 baut dann sehr schnell Geschwindigkeit ab und sackt womöglich noch durch --_ Bumps ! --_ erst dicht über der Piste ( auf die Ansage im Cockpit hören ) den Schub langsam reduzieren; dann setzt sich die Lady sanft auf die Piste. 5. Ein Button auf der Mittelkonsole deaktiviert die unsinnigen Objekte in der Kabine der EPIC 1000. Welcher virtuelle Pilot braucht diese Stühle etc. - es sei denn er will absichtlich weniger FPS haben ?!? Noch einmal: "Die Aerobask EPIC 1000 ist jeden Cent wert - ein Topmodell im Payware Sektor. Aber die 4K Texturen sind schon ein echter Schildbürgerstr-
eich - Gott Lob sehr einfach zu korrigieren. Diese Korrektur sollte jedoch NICHT Aufgabe des eventl. unerfahrenen Käufers sein .Mit 2K Texturen sieht eure Lady auch nicht schlechter aus!" Daher für diesen Fauxpas einen deutlichen Punktabzug ! Wir sind virtuelle Piloten und keine virtuellen Aircraft Spotter - merkt euch das, liebe Designer . Safe Landing Th-
omas
LIONHEART - BLADE FSX P3D
Joerg Hartwig
Na das ist doch mal was! So ruhig, fast wie Segelfliegen. Schade das ich schon über 50 bin, denn den Flieger würde ich gerne mal in der Realität mit dieser Performance erleben. Sehr FPS-freundlich, bei mir teilweise 56 FPS. Einfach niedlich dieses Cockpit, richtig was für Spielkinder wie mich, und dann noch, im Moment, der Hammer Preis. Gesehen, gekauft und ab dafür. Er ist zwar gewöhnungsbedür-
ftig aber nach kurzer Zeit ein Traumfliegerche-
n - jedenfalls bei mir. Falls der Autospeed nicht funktioniert, bitte die cfg-datei mit dem Editor öffnen, und bei "autothrottle_a-
vailable=0" die 0 durch eine 1 ersetzten, dann funzt er. Der war am Anfang ziemlich trottelig. Angenehm lange zu fliegen. Man kann die Batterien auch über eine,vorher festgelegte, Taste nachladen. Steuerung öffnen und unter Tastatur den Begriff "Treibstoff erhöhen" suchen, anklicken, und dann die gewünschte Taste anklicken, die dann dafür registriert wird. Dann einfach nur diese Taste während des Fluges drücken, und Batterie wird voller. Das nur nebenbei ein Tipp. Viel Spaß!
LIONHEART - JUNKERS W33 AND W34
Bernd Schulze Koehling
Although this Junkers is apparently not meant to be used in FSX Sp2 or in P3D, it works (in my case) with P3D 2.5 quite well. If one wants a nice 1930s plane and doesn't expect too much system depth, this is a very nicely made plane from that period and it flies quite well. There are a few (minor) mistakes in the German descriptions and the load factor should be looked at before departure, but that should not distract from enjoying this aircraft. Btw, I didn't like the blue-ish cockpit glass, when in VC mode, so I just de-activated the respective small "Perspex_t" file in the texture folder.
REALWORLD SCENERY - UNITED ARAB EMIRATES SUPERHD VOL. 1 - FSX P3D
Jürgen Rehberg
Eine wahre Odyssee dieses Produkt installiert zu bekommen! Nach meheren Mails an RWS, endlich ein separater wenn auch umständlicher neuer Download Link/eine neue Exe die aber erst mit dem 7w Manager entpackt werden musste. Eine Installation der BGL Files in Addon Scenery/scenery-
/ des FSX ( lt. RWS)brachte die Fotoscenery auch nicht zum Laufen( jedenfalls nicht auf meinem System). Erst ein eigener im FSX unter Addon Scenery angemeldeter Scenery Gebietstitel war endlich hilfreich! Die 20% Nachlaß die es nun plötzlich auf dieses Produkt gibt sollten mal allen bisherigen Käufern auch vergütet werden. Zum Produkt selbst: Die angeblich so aufregende Fotoscenery hat so Ihre Macken, wie zB. Überlagerungen bei Coast Lines,oder Darstellung der Default Airports/ Runways/Aprons auf dem fotorealem Grund. Deshalb nur bedingte Kaufempfehlung.
FREEZ - ZURICH X LIVE
Urs Ringele
Tja das Trauerspiel geht offenbar weiter: Wer dieses Produkt kauft mus wissen, dass es - KEINEN Support gibt! - KEIN seit Jahren versprochenes Update gibt! - KEINE Antwort auf irgendwelche Email gibt! Wer Zürich in einer Version haben möchte, die jeweils auf dem neusten Stand ist, kauft dieses Produkt besser nicht.
TAXI2GATE - HONG KONG INTERNATIONAL AIRPORT VHHH FSX P3D
Maurice Kroll
Ich bin mit dieser Szenerie mehr als zufrieden. Die Optik an sich ist schon sehr gut und die Atmosphäre des Flughafens wird gut wiedergegeben. Und ein ganz großen Pluspunkt erhält dieses Addon aufgrund der sehr guten Performance. Trotz der Komplexität des Flughafens habe ich mit der PMDG T7 sowohl im Anflug als auch am Gate eine flüssige Ablaufgeschwind-
igkeit. Andere Addonschmieden sollten sich wirklich mal eine Scheibe von Taxi2Gate abschneiden. Ich kann hier nur meine Kaufempfehlung geben. Taxi2Gate VHHH ist einfach ein "Muss", für alle die gerne Langstreckenflü-
ge absolvieren!
VENEZ SCENERY - ELBA X AND TUSCANY ARCHIPELAGO FSX
Jürgen Rehberg
Eine eher mittelmässige Scenery Am besten stellen sich noch die fotoreal gestalteten Inseln des Archpels dar. Katastrop-
hal die Umsetzung des Flughafens Marina di Campo auf Elba mit verpixelten,ver-
waschenen Bodenstrukturen speziell der Runway. Das konnte doch LAGO schon Vor 10 Jahren viel besser! Höch-
stens 2 Sterne wert!
REALWORLD SCENERY - UNITED ARAB EMIRATES SUPERHD VOL. 1 - FSX P3D
Rolf Grocholski
Nachtrag zu meine Rezension vom 12.05.2015. Nach einigen Emails mit Realword-Scener-
y, hat man wohl einen Fehler festgestellt und einen neuen Download-Link zur Verfügung gestellt. Habe die Installation erneut durchgeführt und alles funktioniert nun einwandfrei. Gebe für das Produkt aber trotzdem nur 4 Sterne. Folgendes ist mir aufgefallen. 1.) Das Gebirge im Nord-Osten ist nicht vollständig dargestellt. Das sieht nicht so schön aus, weil es abgeschnitten wirkt. Da hatte man den Rest auch noch mit darstellen können.(es fliegt ja nicht jeder nur in 5000Ft) 2.) Die Küstenlinien werden bei mir nicht richtig überdeckt. Das kann an FS-Global-Ultim-
ate Asien liegen. Obwohl das Produkt ja voll kompatibel mit allen Add-Ons sein soll. 3.) Die vielen schönen Bilder(40) auf der Produktseite von Simmarket gaukeln einem ein Großes Gebiet vor. Man muss sich aber im klaren sein, das nur Dubai und der Nord-Östliche teil davon umgesetzt wurde. Dafür ist der Preis einfach zu hoch. In Anbetracht, dass da noch mehr Bereiche kommen werden(dies ist ja nur Vol.1) wird das dann Preisliche Ausmaße annehmen, die den Rahmen sprengen. Dies muss dann jeder selber mit sich ausmachen. In diesem Sinne, schönen Flug.
REALWORLD SCENERY - UNITED ARAB EMIRATES SUPERHD VOL. 1 - FSX P3D
Rolf Grocholski
Nach nun gut 6 Stunden habe ich die Schnauze gestrichen voll. Dieses Produkt ist im Moment für mich Müll. Ich habe es bis jetzt nicht zum laufen bekommen. Habe mehrmals nach Anweisung die Installation durchgeführt. Kein Ergebnis. Die BGL-Dateien werden in den Addon Scenery/Scenery Ordner richtig Installiert. Flugsim. starten, kein Ergebnis, Nichts. Habe auch Addons wie Dubai oder FS-Global-Ultim-
ate deaktiviert. Keine Veränderung ob wohl das Produkt voll kompatibel sein soll. 22,60€ für nichts. Kann im Moment nur abraten dieses Produkt zu kaufen. Vielleicht kann mir ja jemand helfen, der es zum laufen bekommen hat. In diesem Sinne, Guten Flug.
A2A SIMULATIONS - ACCU-SIM FOR WOP 3 SPITFIRE
Andreas Schmidt
Die Spitfire Mk. Ia, so wie sie 1940 im Einsatz war, während der Luftschlacht um England. Ich zähle sie zu den schönsten Militärflugzeug-
en aller Zeiten. Über die geschichtliche Bedeutung dieses Flugzeuges und die ingenieurtechni-
sche Lieistung des Konstrukteurs ist viel geschrieben worden nach 1945 und deswegen bleibe ich bei diesem Modell. Ich benutze es mit dem Accusim-Paket und nur so ist es auch sinnvoll. Der virtuelle Pilot merkt sehr schnell, das die "Spitfire" ein recht kapriziöses Rennpferd ist, eine Maschine, die geflogen werden will und deren Motor sich bei Misshandlung rächen wird... genau wie das Original. Sie schön wie diese Maschine ist, so aufwendig ist es auch sie zu fliegen und ich möchte nicht darüber nachdenken., wie es ist, wenn man dann so nebenbei noch ein wenig kämpfen und überleben musste. Gut dargestellt sind die relative Empfindlichkeit des Triebwerks und des Kühlsystems, das wacklige, enge Fahrwerk und die Sichtverhältnis-
se. Auch der Sound ist gut, Man kann hören, wenn es "dem Motor nicht gut geht". Mir gefällt sie und sie bleibt im Hangar, im Gegensatz zur Curtiss P-40B von A2A. Das liegt nicht an der Umsetzung, sondern das diese Maschine aus dem gleichen Baujahr der "Spitfire" nicht das Wasser reichen kann.