0

US CITIES X - LAS VEGAS FSX P3D

€ 12.56
US CITIES X - LAS VEGAS FSX P3D

Details

  • Veröffentlicht von

    AEROSOFT GMBH

  • Verkauf durch

    AEROSOFT GMBH

  • Größe
    1.84GB
  • Erhältlich seit
    2010-12-23
  • PID
    5024
  • Beschreibung

    Welcome to Las Vegas! Entdecken Sie die wohl aufregendste Stadt der USA aus der Luft! Genießen Sie den Ausblick auf den Strip mit den grandiosen Hotels und Casinos, starten Sie von Las Vegas zu einem Ausflug durch den Grand Canyon oder lüften Sie die Geheimnisse der Area 51.

    Erleben Sie die Metropolen der USA mit unserer brandneuen Serie der US Cities X. Die aus der Feder von LimeSim erstellten Szenerien für den FSX, basieren auf einem hochaufgelösten Luftbild, allen wichtigen Gebäuden, tausenden von akkurat platzierten Objekten und den im Einzugsgebiet enthaltenen Heliports bzw. Landeplätzen. Die US Cities X füllen die Lücke zwischen der Default-Szenerie und den hoch detaillierten Städteszenerien wie Manhattan X, London VFR oder Venedig X.

    Wir freuen uns, Ihnen mit Las Vegas die sechste Metropole aus der Serie der US Cities X präsentieren zu dürfen.

    Features:

    • Gebietsabdeckung auf Basis von Luftbildern (siehe Google Earth KMZ-Datei)
    • Mehr als 3.930 markante Gebäude
    • Reklametafeln und Palmen entlang des "Strips"
    • Szenerie von "Area 51"
    • Hochaufgelöstes Höhenmodell inkl. Grand Canyon (das sollten Sie nicht verpassen!)
    • Bedeutende Flughäfen in und um die Stadt herum mit neuen hochaufgelösten Bodentexturen auf Basis von Luftbildern (keine Gebäude etc.!)
      • McCarran International
      • North Las Vegas (inklusive des neuen Aprons im Osten)
      • Henderson Executive
      • Boulder City Municipal (inklusive des neuen Apron Layouts)
      • Nellis AFB
      • Indian Springs AF Aux
      • Desert Rock
      • Yucca Runway (Geheime Start- und Landebahn offiziellen NOTAMs)
      • Yucca Airstrip nahe der auf einem Salzsee gelegenen Start-und Landebahn
      • Echo Bay
      • Perkins
    • Erweitertes Terrain des Yucca Valley und der umliegenden Salzseen auf Basis von Landsat-Satellitenbildern
    • Las Vegas Speedway Heliport
    • Soundeffekte wie Großstadtlärm und Autobahnverkehr
    • Autoverkehr auf den Hauptverkehrsstraßen
    • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Inklusive Scenery-Density Tool
    • Nachttexturen

    Gebietsabdeckung:  >> Download KMZ-Datei<<

    Für die Einsicht in die Gebietsabdeckung benötigen Sie "Google Earth", welches Sie kostenlos unter folgendem Link herunterladen können: http://earth.google.com

    Zusätzliche Downloads:

    Englisches .pdf Handbuch: >> Hier einsehen <<

    Anforderungen

    Microsoft Flight Simulator X (SP2, Acceleration Pack or Gold Edition), FSX SE, P3DV3/4
    Windows XP, Windows VISTA, Windows 7, 8, 10 (fully updated)
    Intel Core 2 Duo E6850 CPU (Core 2 Quad advised)
    2 GB RAM
    Direct X 9 compatible Graphics Card with minimal 512 MB
    Adobe Acrobat Reader 8 minimal to read and print the manual

    Kundenbewertungen

    Bewertungen insgesamt

    1

    Durchschnittliche Bewertung

    2

    5 Sterne
    0
    4 Sterne
    0
    3 Sterne
    0
    2 Sterne
    1
    1 Stern
    0

    torsten

    2013-06-03
    Vorab muss ich sagen, dass ich ein VegasFan bin und auch bereits mehrere Male im echten Leben dort war. Nicht zuletzt deshalb sehe ich vielleicht etwas mehr Schatten, als für die meisten Simmer offensichtlich ist. Insgesamt bietet der FSX im Grundzustand eine Momentaufnahme des Strips, die schon damals beim Erscheinen eher veraltet war, und dazu noch recht unvollständig ist. Da facto wurde seit dem FS9 (von 2004) kaum etwas hinzugefügt, auch wenn das Vorbild das Gegenteil vorlebte und sich veränderte. In diese Bresche springt nun USCX-LV, übrigens die einzige City, bei dem an sich zu einer Nachtbeleuchtung herabgelassen hat. Als "Pro"-Wertung muss man sagen, daß insbesondere der LV Strip, aber auch Nebenareale, einen deutlichen Zuwachs insbesondere an identifizierbar nachgebildeten Hotel-Resorts erfahren haben, die man als "Ortskundiger" sehr vermisst hat. Auch die meisten umliegenden kleineren Flughäfen bzw Airbases wurden verschönert. Man findet kaum schlecht platziertes Autogen, wenn auch die unterliegende "Fototapete" hätte größer sein können und nahezu nahtlos aber zu schnell in Einheitsautogenbrei übergeht. Technisch gesehen pro: Läßt sich gut mit FSDT'S KLAS Airport kombinieren, ohne daß die Framerates zu sehr in den Keller gehen. Man sollte nur ggf eine BGL entfernen, da die Basishöhen nicht ganz übereinstimmen (Stufenbildung). Als "Contra" hingegen kann ich nur eine Inkonsequenz im Nachbildungswillen bescheinigen. Sicherlich sind für die meisten Simmer die Flugplätze mit am Interessantesten, jedoch wird es in diesem Fall wohl auch (wie bei den ganzen USCities-Käufern) viele geben, die "ihre" Stadt wiedererkennen wollen, und nicht nur die 20 wichtigsten Landmarks. Und hier gibt es echte Aussetzer, denn der LV Strip verläuft unmittelbar neben dem McCarran Airport. bzw kreuzt Einflugschneisen, und ist fast immer im Anflug im zentralen Blickfeld. Und man möge das gerne als Korinthenkackerei bezeichnen, aber die Entwickler konnten/wollten sich wohl nicht auf einen definierten Zeitpunkt der Szeneriedatierung festlegen. So finden sich noch bereits 2007 abgerissene Hotels neben solchen (fertigen), die erst nach deren Abriss begonnen wurden (Stichworte "City Center" vs. "Stardust"). Andere dafür, die dann auch fast bezugsbereit waren, fehlen hingegen ganz oder teilweise (Fontainebleau, Palazzo, ein Turm des Ceasar's Palace)... Des weiteren fehlt "Downtown" komplett, was aus der Luft hingegen bei Tag und insbesondere bei Nacht weithin sichtbar ist. Auch gibt es einige alleinstehende Resorts nicht nur im Süden der Stadt, die insbesondere beim Anflug auf die 01 gut sichtbar wären... nur nicht in USCX-LV. Technisches KO: Sämtliches Gebäudetexturen. Sind die Tagtexturen schon matschig und offensichtlich von irgendwelchen zu schlecht aufgelösten Fotos gezogen, sind die Nachttexturen dann nur noch lieblos. Im Vorbild spiegelnde Fassaden sind matt und bilden irgendetwas ab, was sich angeblich darin spiegeln soll). Alles hat einen grau-gelblichen Schleier. Andere sehen aus wie aus 15 km Entfernung fotografiert. Was soll das? Die Texturen sind da, man hätte sie auch schön machen können, aber dazu wäre wohl nicht einkalkulierte Arbeit notwendig gewesen. Wie das auch ganz anders geht, zeigen namhafte Szenerieproduzenten. Zudem haben die USCX-Developer verkündet, sie denken nicht an Updates... also ist auch keine Besserung jemals zu erwarten. Aerosoft als "Verlag" hält sich da natürlich fein raus und streichen nur ihre Provision ein. Fazit... empfehlen kann man es nur denjenigen, die unbedingt einen dichter bebauten Strip haben wollen ohne zu großen Anspruch an Realismus zu haben bzw. die Las Vegas nicht gut kennen. Die Farbenpracht des Vorbild wird auf keinen Fall auch nur im Geringsten erreicht, und der zeitliche Stand der Dinge ist unbestimmbar weil Mischmasch. Wer sich's trotzdem kauft, dem sei dazu noch zusätzliche Freeware empfohlen: "Las Vegas Downtown" sowie diverse DSDS-Design-Gebäude, die zwar eigentlich für den FS9 erstellt werden (Noch zum großen Teil im Entstehen begriffen), aber individuell platzierbar sind. Insgesamt auf einer Liga mit AntalyaX: Überlebt, weil sich kein Anderer rangetraut hat. Zwei Sterne dafür, weil KLAS ohne noch trauriger aussähe.

    Stichworte

    Kunden die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

    Installieren Sie unsere Desktop-Anwendung

    Installiert direkt in der App

    Jetzt herunterladen

    € 12.56

    Mit Freunden teilen

    Kopieren Sie den Link oder teilen Sie Ihn direkt in einem sozialen Netzwerk